Öko-Druck

Die Unterschiede zu herkömmlichen und CO²-neutralem Druck sind folgende:

Es wird Recyclingpapier verwendet!

Das Papier trägt das Umweltsiegel „Blauer Engel“. Die verarbeiteten Papierfasern müssen zu 100% aus Altpapier bestehen. Der Einsatz von schädlichen Chemikalien ist verboten, ebenso die Verwendung optischer Aufheller.


Es wird mit Farben auf Pflanzenölbasis gedruckt!

Bindemittel sind ein wesentlicher Bestandteil von Druckfarben. Bei den eingesetzten Farben basieren diese Bindemittel auf Pflanzenöl statt auf dem sonst üblichen Mineralöl. Farben auf Pflanzenölbasis können beim Papier-Recycling mit weniger Energieaufwand herausgelöst werden als konventionelle Druckfarben. Und die Farben sind biologisch leichter abbaubar als ausschließlich mineralölbasierte Druckfarben.


Der gesamte Druckprozess wurde auf Nachhaltigkeit abgestimmt!

Die CO2-Emissionen im gesamten Druckprozess möglichst weit zu verringern ist eines der Ziele des ökologischen Druckes. Keine Frage - Druckmaschinen verbrauchen viel Strom. Daher stammt der Strom für die bei diesem Flyer verwendeten Druckmaschinen ausschließlich aus erneuerbaren Energien.


Der unvermeidbare Anteil an CO² wurde ausgeglichen!

Unvermeidbare Kohlendioxid-Emissionen wurden durch Investitionen in Klimaschutzprojekte ausgeglichen.